Das Haus der Jugend Berenbostel hat sechs Computerarbeitsplätze für Kinder und Jugendliche eingerichtet, um Aufgaben für die Schule zu erledigen oder zum Schreiben von Bewerbungen. Diese können werktags außer Mittwoch in der Zeit von jeweils 13 bis 14 Uhr genutzt werden. Die Computer haben Internetanschluss und Drucker. Auch während der Bewerbungshilfe montags, dienstags und donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr können schulische Arbeiten am PC erledigt werden.

Wie bei allen Angeboten gibt es Einschränkungen durch die Hygieneregeln. Dies bedeutet konkret, dass nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig in die Einrichtung kommen kann und eine Anmeldung für die jeweiligen Zeiten erforderlich ist. Zusätzlich wird dokumentiert, welche Personen zu welcher Zeit anwesend waren. Hierzu ist eine schriftliche Einwilligung zur Datenspeicherung nötig. Diese kann man HIER downloaden oder im Haus der Jugend abholen.

- Jede teilnehmende Person hat einen eigenen Arbeitsplatz, der mindestens 1,5 Meter entfernt, bzw. durch Spuckschutz getrennt von den anderen ist.

- Die benötigten Materialien müssen von den Teilnehmenden selbst mitgebracht werden.

- Ein Mund-Nasenschutz ist zu tragen

- Nach der Nutzung werden die Arbeitsplätze von dem Betreuungspersonal gereinigt. 

Weitere Informationen im Haus der Jugend Berenbostel, Dorfstraße 28,

unter (0 51 31) 46 38 83 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Von dem seit 02.11.2020 geltenden Lockdown sind unsere Jugendeinrichtungen nicht betroffen. Gerade in dieser schwierigen Zeit wollen wir für euch da sein und haben immer ein offenes Ohr für euch und versuchen, soweit uns dies unter den gegebenen Umständen überhaupt möglich ist, ein wenig Normalität in euren Alltag zu bringen. Natürlich gelten auch weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht.

Der Spieltreff im Märchenviertel hat ab sofort wieder geöffnet. Leider können wir aufgrund der aktuellen Situation, nur unter Auflagen und mit vielen Einschränkungen den Betrieb wieder aufnehmen. Hierzu zählt u.a., dass nur eine bestimmte Anzahl an Kindern zutritt zum Gelände bekommen kann.

Die Grundvoraussetzung, dass ihr überhaupt an an den Angeboten im Spieltreff teilnehmen könnt, ist eine von euren Eltern unterschriebene und ausgefüllte Einverständniserklärung. Diese könnt ihr euch HIER downloaden oder euch vor Ort im Spieltreff abholen kommen. Wir hoffen trotz all den Umständen, dass ihr bald wieder bei uns vorbeischaut. Wir freuen uns auf Euch!

Die Sommerferien sind vorbei, das Corona-Virus gibt es leider immer noch. Wie bereits schon in den Wochen vor den Ferien können wir in den kommenden Wochen und Monaten nur eingeschränkt öffnen. Folgendes gilt es zu beachten:
Unsere Angebote können nur Besucher in Anspruch nehmen, die in Besitz eines Corona-Club-Ausweises sind (für die Erstellung eines solchen wird lediglich eine von den Eltern ausgefüllte Einverständniserklärung benötigt)

Das Haus der Jugend ist ab November 2020 mit neuen Zeiten geöffnet. Leider können wir aufgrund der aktuellen Situation nur eingeschränkt öffnen. Dies bedeutet konkret, nur maximal 10 Personen dürfen gleichzeitig in unsere Einrichtung, nur die Ersten werden rein gelassen.

Zutritt gibt es nur mit einem Corona-Ausweis, da wir dokumentieren müssen, welche Personen zu welcher Zeit bei uns zu Besuch war. Hierzu müsst ihr vor dem ersten Besuch eine Einwilligung von euren Eltern unterschreiben lassen. Diese könnt ihr euch hier! downloaden. Falls ihr keine Möglichkeit dazu habt, könnt ihr euch den Vordruck auch bei uns im Haus der Jugend abholen.

Wann wir mit welchen Zeiten für welche Altergruppen (Kinder 8 bis 12 Jahre und Jugendliche ab 13 Jahre) geöffnet haben, könnt ihr auf dem Bild links sehen. 

Wir freuen uns auf euch!

Freizeitheim und Haus der Jugend öffnen ab Donnerstag, 11.06.2020!!!

Da wir aufgrund der aktuellen Situation nur unter bestimmten Auflagen öffnen können ist es wichtig, dass Ihr die von uns vorbereitete Einwilligungserklärung von euren Eltern unterzeichnen lasst. Diese ist Grundvoraussetzung, dass ihr zu uns kommen könnt. 

Bitte lest euch die Informationen gut durch und bringt die unterschriebene Erklärung bei eurem ersten Besuch mit. Die Einwilligungserklärung könnt ihr euch bei uns in den Einrichtungen abholen oder HIER! downloaden. Wir freuen uns auf euch! Bis bald!

Ab sofort findet ihr hier verschiedene Ideen zum kreativen Zeitvertreib.

Denkt immer daran #garbsenbleibtzuhause

Link zum Angebot: #garbsenbleibtzuhause

Die Jahresbroschüre „Spielzeit“ der Garbsener Jugendpflege hat einen neuen Namen. Sie heißt jetzt „SpielRaum". Das Heft ist handlich, bunt und enthält wieder jede Menge Angebote für Kinder und Jugendliche aus Garbsen.

Die Veranstaltungsbroschüre liegt ab sofort kostenlos im Rathaus, in der Stadtbibliothek und in den Jugendeinrichtungen aus. 

Eltern, Kinder und Jugendliche finden darin eine bunte Jahresübersicht über die zahlreichen Veranstaltungen und Termine der Jugend- und Freizeiteinrichtungen. Vervollständigt wird die Broschüre von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern im Rathaus, des Freizeitheims, vom Haus der Jugend und der Mobilen Jugendarbeit. Telefonisch Informationen: Markus Heuer 05131 707572 im Rathaus Garbsen.

Die Garbsener Sternschnuppen - Mein Stadtteil ist mir nicht schnuppe! Ist ein Kooperationsprojekt von der Grundschule Saturnring, dem Ortsrat Garbsen und dem Jugendzentrum im Freizeitheim. Kinder der Grundschule werden einmal wöchentlich im Stadtteil unterwegs sein und dort an verschiedenen Stellen Müll sammeln und somit einen wertvollen Beitrag für das Zusammenleben im Stadtteil leisten. Betreut wird das Projekt durch Mitarbeiter des Jugendzentrums im Freizeitheim. Der Ortsrat möchte dieses besondere Engagement für den Stadtteil unterstützen und wird alle beteiligten Kinder am Ende des Schulhalbjahres mit einer großen Überraschung belohnen... Klickt hier für weitere Infos:

BuT:

Das bedeutet, wenn deine Eltern den Betrag für den Fußballverein,die Musikschule oder den Nachhilfeunterricht nicht haben, dann gibt es das Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). Auch für Ferienfreizeiten, Ausflüge etc.

Für Vereine, die Musikschule oder Ferienfreizeiten müssen deine Eltern die Rechnung bei ihrer Behörde abgeben und bekommen dann bis zu 15,- € pro Monat für deine Freizeitaktivitäten auf Ihr Konto. Bei Schulausflügen reicht der Elternbrief der Schule, damit die gesamten Kosten übernommen werden. Deine Nachhilfe muss notwendig sein, also eine 4- oder 5, dann bekommst du kostenlos Nachhilfe in diesem Fach. Allerdings muss deine Schule dies auf einem Antrag bestätigen. Weitere Infos und Hilfen erhältst du und deine Eltern auch bei uns in den Jugendeinrichtungen, im Rathaus oder bei den Schulsozialarbeitern in deiner Schule.
 
 

Zum Seitenanfang